Mitmachen auf Bundesebene



Politisch beschäftigen wir uns auf Bundesebene mit verschiedenen Themen und Projekten. Dabei kann jede*r mitmachen! Wir freuen uns immer über neue Impulse oder auch neue Gesichter.

Aktuelle Aufrufe und Gesuche

Immer wieder suchen wir Unterstützung bei ganz konkreten Anliegen. Aktuell sind dies...

  • Schickt uns eure Erfahrungen mit der dritten Integrationskursverordnung: zum Aufruf
  • Flyer und Graphiken erstellen: Immer wieder benötigen wir Flyer und Aktionspostkarten zu bestimmten Anlässen (Weltlehrer*innentag) oder Themen (Urlaubsentgelt). Wer sich ein wenig mit graphischer Gestaltung auskennt, würde uns mit ein paar Stunden Zeit sehr weiterhelfen. Kontakt: presse@dafdaz-lehrkraefte.de
  • Redaktionsteam: Informationsquellen auswerten, Texte schreiben, Korrektur lesen oder Bilder hinzufügen, das muss alles regelmäßig für die Webseite erledigt werden. Je mehr wir sind, desto einfacher wird es: Auch kleine Beiträge sind hier gern gesehen. Besondere technische Vorkenntnisse werden nicht benötigt. Kontakt: info@dafdaz-lehrkraefte.de
  • Multiplikator*innen: Wir suchen kommunikative Persönlichkeiten, die Interesse daran haben, die Vernetzung von Honorarkräften in ihrer Region voran zu bringen. Kontakt: info@dafdaz-lehrkraefte.de

Arbeitsgruppen und Projekte laden ein


Konfliktmanagement, Rentenversicherung, Alphakurse, Festanstellungen - hast Du ein bestimmtes Spezialgebiet? Das Bündnis beschäftigt sich mit einer großen Bandbreite von Themen. Dafür pflegen wir ein internes Expert*innen-Netzwerk und freuen uns, wenn Du uns als Ansprechperson für "Dein Spezialgebiet" für gelegentliche Fragen und Einschätzungen zur Verfügung stehst.

Das Expert*innen-Netzwerk ist gleichzeitig auch unser Pressenetzwerk. Personen mit oder ohne Spezialgebiet, welche sich zutrauen, sich von Medienvertreter*innen interviewen zu lassen, registrieren wir ebenfalls. Wir bekommen immer wieder Presseanfragen und sind stolz darauf, diese zeitnah an kompetente Interviewpartner*innen in der Region vermitteln zu können.

Ansprechpartnerin: Angelika, presse@dafdaz-lehrkraefte.de


Am 05. Oktober ist Weltlehrertag. In Berlin führen Honorarlehrkräfte aller Fächer bereits seit mehreren Jahren an diesem Tag Protestaktionen durch, um auf ihre unsicheren Arbeitsverhältnisse aufmerksam zu machen. 2017 hatten sich auch die Kölner mit einer Protestaktion beteiligt.
Diese Idee greift das Bündnis DaF/DaZ-Lehrkräfte auf. Wir möchten am 05. Oktober 2018 erstmals Aktionen in mehreren Städten bundesweit koordinieren. Das Bündnis wird dazu Pressearbeit betreiben und den Austausch zwischen den beteiligten lokalen Initiativen fördern.
Mehr Informationen

Wie kann ich konkret mitarbeiten? Du kannst in Deiner Stadt eine Protestaktion organisieren und / oder im Team auf Bundesebene mitmachen: Wir koordinieren die Aktionen, entwickeln Flyer und Aktionsmaterial zum Verteilen, verfassen Pressemeldungen, pflegen den Presseverteiler und dokumentieren die Aktionen. Unser Ziel ist nicht nur, in möglichst vielen Städten Protestaktionen zu initiieren und zu unterstützen, sondern insbesondere auch, dass die Aktionen eine breite Medienaufmerksamkeit erhalten.
Kontakt: presse@dafdaz-lehrkraefte.de


Wer selbstständig ist, besitzt eine Firma, beschäftigt Angestellte, investiert in Maschinen und erwirtschaftet guten Gewinn - dieses Klischee wirkt bis heute fort. Tatsächlich aber gibt es eine wachsende Zahl gering verdienender Selbstständiger, die von der Krankenkasse überproportional belastet wird. Mittlerweile ist in der Politik angekommen, dass die Krankenkassenbeiträge für gering verdienende Selbstständige zu hoch angesetzt sind. Wir erwarten, dass das Thema 2018 in der Politik aufgegriffen wird - nicht zuletzt, weil wir und andere Partner nicht locker lassen werden.

Wie kann ich konkret mitarbeiten? Wir behalten die Medienberichte und politischen Entwicklungen im Auge und kommentieren sie. Wir schreiben Briefe an Politiker*innen und Verbände und stehen in Kontakt mit Kooperationspartnern, die ebenfalls an dem Thema arbeiten. Je nachdem, wie sich das Thema entwickelt, ist auch eine Kampagne denkbar. Gerne kannst Du bei diesen Aktivitäten mitarbeiten oder eigene Ideen einbringen.
Schreib uns: sprecherteam@dafdaz-lehrkraefte.de


Nur wenige Honorarlehrkräfte wissen, dass sie unter bestimmten Voraussetzungen Anspruch auf Urlaubsentgelt (analog zum bezahlten Erholungsurlaub bei Arbeitnehmer*innen) haben. Erschwerend hinzu kommt, dass Anträge in der Praxis nur in der Gruppe gestellt werden können, um sich vor Auftragsverlust zu schützen.
Wir wollen das theoretische Wissen und das praktische Know-How zum Urlaubsentgelt verbreiten. Je mehr Kolleg*innen Urlaubsentgelt beantragen, desto selbstverständlicher und sicherer ist unser Anspruch! Dazu ist es aber auch notwendig, den Rechtsanspruch systematisch in der Finanzierung (z.B. BAMF-Trägerpauschale) einzuberechnen.

Wie kann ich konkret mitarbeiten? Wir überarbeiten und erweitern das Infoheft Urlaubsentgelt und recherchieren rechtliche Einzelfragen. Perspektivisch würden wir gerne eine Kampagne starten, um das Wissen über das Urlaubsentgelt systematisch zu verbreiten. Wir treffen uns regelmäßig in Skype. Wenn Du uns unverbindlich kennenlernen möchtest, kannst Du gerne dazu kommen. Schreib an: info@dafdaz-lehrkraefte.de

Workshop der Ehrenamtlichen auf Bundesebene, 03.02.2018
Workshop der Ehrenamtlichen auf Bundesebene, 03.02.2018